ACCRA
Durchblick
Accra Xmas '18
 
JOMDA88209
hainan187
 
Kotletten-Hors186
sarita185
shanghai11183
 
Bayerinshangha183
 
Miguel174
MaikeM171
Mr-URSTOFF170
 
Appel168
2. Bundesliga
Tippspiel Top-10
Accra-Pressespiegel 
Agbogbloshie - eine giftige Elektro-Müllhalde wird sicherer
(16. April) Tausende Schrottsammler durchsuchen täglich die riesige Elektro-Müllhalde im Stadtteil Agbogbloshie in Ghanas Hauptstadt Accra. Dabei schädigen sie ihre eigene Gesundheit und die Umwelt. Ein Projekt will das ändern.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Kinderprostitution: Hölle auf Erden - und schlimmer
(13. April) Mehr als hunderttausend Kinder arbeiten in Ghana als Prostituierte. Melphia, 13, ist eine von ihnen. Sie lebt im Slum, nachts hat sie Sex mit Geschäftsleuten und Polizisten - und immer häufiger auch mit Touristen.

Kommentare: 0
Klicks: 1
In der S-Bahn: Unbekannter schlägt Ghanaer mit Glasflasche ins Gesicht
(8. April) Der 42-Jährige blutet stark und kommt in ein Krankenhaus. Insgesamt gab es in diesem Jahr bereits acht rassistisch motivierte Übergriffe in München.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Wissenstipp: Skulpturen voller Licht
(6. April) Führung durch die Ausstellung des aus Ghana stammenden Künstlers El Anatsui im Haus der Kunst

Kommentare: 0
Klicks: 1
Berichte: Baby stirbt in Italien nach Beschneidung zu Hause
(25. März) Rom - In Italien ist Berichten zufolge ein fünf Monate altes Baby nach einer Beschneidung zu Hause ums Leben gekommen. Der Junge sei in einem Krankenhaus in Bologna gestorben, gegen die Eltern werde wegen fahrlässiger Tötung ermittelt, berichten italienische Nachrichtenagenturen unter Berufung auf die Ermittlungsbehörden. Die aus Ghana stammenden Eltern sollen demnach die Beschneidung selbst an ihrem Wohnort in dem Ort Scandiano bei Reggio Emilia vorgenommen haben. Danach habe sich der Zustand des Babys schnell verschlechtert.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Neue Fotografie: "Der traditionelle Fischfang ist vom Aussterben bedroht"
(24. März) Vor der Küste Ghanas lässt sich beobachten, was für schlimme Folgen die Globalisierung haben kann. Die Fotografin Miriam Klingl hat Fischer besucht und auf See begleitet.

Kommentare: 0
Klicks: 1
Mindestens 60 Tote bei Busunglück
(22. März) Zwei Busse prallten frontal gegeneinander. Die Unfallursache war zunächst unklar.

Kommentare: 0
Klicks: 2
Mehr als 60 Tote bei Busunglück
(22. März) Immer wieder kommt es in Ghana wie in anderen Staaten Afrikas zu schweren Verkehrsunfällen. Doch diesmal sind die Ausmaße besonders verheerend. Die Behörden melden einen Frontalzusammenstoß aus dem Zentrum des Landes.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Verkehrsunfall - Mindestens 60 Tote bei Busunglück
(22. März) Zwei Busse stießen frontal zusammen.

Kommentare: 0
Klicks: 0


accra.expat.info © 2019 secession limited | contact | advertise